Anfahrt Oktoberfest
www.oktoberfest2015.com

Anfahrt zum Oktoberfest mit dem Auto oder MVV und MVG
Öffentliche Verkehrsmittel, Parkplätze und Shuttle-Service
U-Bahn, S-Bahn, Taxi, Bus und Tram zur Theresienwiese

19. September - 04. Oktober
Anfahrt zum Oktoberfest - Bahnen, Bus und Tram - MVV und MVG in München

So kommt Ihr schnell auf die Wiesn!
Mit MVG und MVV auf die Theresienwiese

Auf gehts zur Wiesn!
Die Theresienwiese (Festplatz) liegt direkt im Herzen Münchens. Das über 40 Hektar grosse Festgelände ist aufgrund seiner zentralen Lage aus allen Richtungen sehr gut mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln zu erreichen.

Zum Festplatz könnt Ihr aus allen vier Himmelsrichtungen anreisen. Zur Wiesnzeit empfehlen wir, immer die Öffentlichen zu nutzen. Für ortfremde Besucher werden alle Haltestellen auch noch einmal extra ausgeschildert, so dass auch wirklich jeder zum Volksfest findet. Ansonsten einfach den anderen Besuchern hinterherlaufen.

In jedem Fall sollte für alle Besucher immer "Dont drink and drive" gelten. Bereits einen Mass von dem starken Oktoberfestbier ist schon zuviel!

Anzeige
Anzeige

Und wie ist man nun am besten unterwegs? Wie komme ich zum feiern und wie abends wieder weg vom Festgelände? Welche Haltestellen der Öffentlichen sind in der Nähe der Theresienwiese? Gibt es Parkplätze für Autos? Wo sind die Taxistände bei dem Volksfest? Oder ist eine Anfahrt mit Bus und Bahn generell besser? Wir haben Euch die Möglichkeiten zusammengeschrieben. Unser Überblick zur Anfahrt...


Anfahrt mit dem eigenen Auto (PKW)

Eigenes Auto
Die Fahrt mit dem Auto lohnt sich für den Wiesn-Besucher nicht wirklich. Nicht nur, dass sich Bier und Autofahren nicht verträgt. Die Polizei kontrolliert zudem während der Wiesnzeit besonders gerne Autofahrer. Und so werden hier dann auch jedes Jahr einige hundert Führerscheine kassiert. Daher gilt - dont drink and drive! Es lohnt sich wirklich nicht.

Parken auf dem Festgelände
Viele Volksfeste bieten ihren Besuchern einen Parkplatz an. Auf dem Oktoberfest Gelände sucht man den dazugehörigen "Besucher-Parkplatz" leider vergebens. Denn diesen gibt es schlichtweg nicht. Im Südteil des Geländes (dem ehemaligen Busbahnhof) dürfen lediglich Schwerbehinderte, Beschicker und Zulieferer parken.

Parken in der Umgebung
Aber auch, wer in der unmittelbaren Umgebung nach Park-Möglichkeiten sucht, wird seine Probleme haben. Denn auch hier gibt es wirklich nichts. Nicht nur, dass durch Sicherheitsabsperrungen der Polizei (wenn überhaupt) nur Anwohner freie Fahrt haben. Halteverbotschilder, Parkausweis-Zonen und einfach auch eine viel zu geringe Zahl an Parkplätzen in der Stadt machen die Suche geradezu unmöglich.

Unser Tipp...
Einfach auf die "Öffentlichen" umsteigen. Denn der öffentliche Nahverkehr ist nicht nur gut ausgebaut. Hier braucht man nicht lange nach einem (nicht vorhandenen) Parkplatz suchen. Man spart jede Menge Zeit und kann vor allem seine Mass Bier auch ohne schlechtes Gewissen geniessen. Schliesslich braucht man ja nicht selbst zu fahren. Denn eine Mass ist fürs Selberfahren beim Auto schon zuviel.

Münchens "Park & Ride"
Für Besucher aus dem Umland und aus den Nachbarstädten sind die MVV-Stationen mit einem "Park & Ride" Angebot eine zusätzliche Option. Dort können Benutzer der Öffentlichen Verkehrsmittel ihr Auto parken, um dann mit dem Nahverkehr von MVV und MVG weiterzufahren. Parken kostet hier sehr, sehr wenig und mit Bus und Bahn seid Ihr ganz schnell in München.

Wichtig - Auch hier gilt für die Fahrer absolutes Alkoholverbot! Die Polizei kontrolliert auch im Umland und in den Aussenzonen erheblich und recht flächendeckend. Um Alkohol-Kontrollen durchzuführen werden sogar ganze Autobahnen gesperrt. Das Risiko, erwischt zu werden ist also richtig gross. Also - Dont drink and drive!

Anzeige
Anzeige


Die Öffentlichen, Bus und Bahn (MVV und MVG)

Die öffentlichen Verkehrsmittel des MVG (kurz "Öffentliche" genannt) werden in München gerne genutzt und sind im Stadtgebiet auch sehr gut ausgebaut. Euch erwarten U-Bahn, Bus und Tram. Ausserhalb von Münchens Stadtgrenzen geht es dann mit S-Bahn, Regional Bus oder auch mit der Bahn (Regio-Züge) weiter. Hier ist dann das Verbundsystem des MVV zuständig.

In den zwei Wiesn-Wochen werden Busse und Bahnen von zusätzlich 4 Millionen Fahrgästen genutzt. Aus diesem Grund wird in dieser Zeit auch in kürzeren Takten gefahren. Ausserdem fahren die Züge von U- und S-Bahn abends etwas länger.

Wie und wo sind die Haltestellen beim Festgelände?

Aktuelle Specials - Infos der Münchner Wiesnmagazine...
Tischreservierung im Bierzelt | Hotelzimmer in München | Hilfe zur Anfahrt - Auto, Taxi und MVV | Termine im Kalender | Gay Wiesn Dates | Munich Hotel Booking


Anfahrt mit der U-Bahn

Bei der U-Bahn fahren 4 Linien an der Theresienwiese vorbei. Dabei fahren die Bahnen der U4 und U5 auf einer Strecke, die Linien U3 und U6 auf einer anderen...
  • U4 und U5
  • U3 und U6
U4 / U5
Die U-Bahnlinie "U4 / U5" führt direkt neben dem Festgelände vorbei. Auf der Linie liegt dann auch die Haltestelle "Theresienwiese". Da man hier direkt auf dem Festplatz aussteigen kann, ist diese Haltestelle verständlicherweise extrem beliebt.

Jedoch muss diese Station auch immer wieder wegen Überfüllung geschlossen werden (2014 übrigens an einem einzigen Tag über 20 Mal). Deswegen sollte man lieber die benachbarte Haltestelle "Schwanthalerhöhe" wählen. Von hier sind es nicht einmal 5 Minuten Fussweg bis zum Festgelände. Zudem hat man so einen recht viel entspannteren Wiesnbeginn.

U3 / U6
Gleiches gilt für die Haltestellen der Linie "U3 / U6". Auch diese sind einen kleinen Spaziergang entfernt, lassen den Wiesntag dann aber wesentlich gemütlicher beginnen. Hier steigt man am besten "Goetheplatz" oder "Poccistrasse" aus.

Anfahrt mit der S-Bahn

Wer die S-Bahn zur Anfahrt nutzt, braucht sich wegen der Linie keine Gedanken machen. Die Haltestelle "Hackerbrücke", die am nächsten zum Oktoberfestgelände liegt, liegt auf der sogenannten "Stammstrecke". D.h. auf diesem Abschnitt im Münchner S-Bahn Netz fahren alle Linien. Man kann also in jede S-Bahn einsteigen.

Haltestelle "Hackerbrücke"
Der Bahnhof "Hackerbrücke" liegt rund 5-10 Minuten Gehweg vom Festgelände entfernt. Neuankömmlinge folgen am besten dem Besucherstrom, der sich während der Oktoberfestzeit stetig zwischen der Hackerbrücke und dem Festgelände bewegt. Ansonsten ist das Ganze aber auch noch recht gut ausgeschildert. Tipp - an der Hackerbrücke ist bereits (erste) Party angesagt. Schaut halt einfach mal vorbei.

Haltestelle "Hauptbahnhof"
Auch vom "Hauptbahnhof" ist es übrigens nicht allzu weit zum Festplatz. Zu Fuss ohne weiteres möglich. Der Fussweg vom Hauptbahnhof ist seit einigen Jahren auch zusätzlich ausgeschildert. Ansonsten fährt auch noch eine Tram direkt beim Bahnhof weg. Hier muss man lediglich 1-2 Stationen fahren.

Mit der S-Bahn anfahren
Für wen ist die S-Bahn am sinnvollsten? In jedem Fall für alle, die in der Nähe von irgendeiner S-Bahn Station in München wohnen. Zum anderen aber auch ideal für alle, die aus dem Umland anreisen.
  • Stammstrecke (alle Linien) - Haltestelle "Hackerbrücke" oder "Hauptbahnhof"
Hotels im Münchner Umland
Dazu als Tipp - Da das S-Bahn Netz über die Stadtgrenzen hinaus ausgebaut ist, kann man auch bei der Hotelsuche ruhig in Münchner Umgebung Ausschau halten. Die S-Bahnen fahren während der Wiesn ebenfalls im verkürzten Takt. Und auch abends werden die Betriebszeiten verlängert. So kommt Ihr nach dem Feiern dann auch wieder ganz bequem in Euer Hotel.


Anfahrt mit der Tram (Strassenbahn)

Bei der Strassenbahn (in München "Tram" genannt) sind die Linien 18 und 19 ideal für den Oktoberfest-Besuch. Beide Linien führen nördlich des Geländes entlang. Für München Besucher interessant, wenn man direkt nach Ankunft am Hauptbahnhof zur Theresienwiese will. Den Weg schafft man zwar auch gut zu Fuss. Mit der Tram ist es aber noch ein wenig bequemer. Die Strassenbahn hält direkt am Hauptbahnhof. Hier kann man also einfach einsteigen und 1-2 Stationen fahren. Von dort ist es dann nur noch zweimal ums Eck, um auf der Theresienwiese zu landen.
  • Tram Linie 18 und 19 - Haltestellen "Hermann-Lingg-Str." oder ""Holzapfelstr."

Anfahrt mit dem Bus

Rund um den Festplatz finden sich mehrere Bushaltestellen. Diese findet man in mehr oder weniger grosser Entfernung zur Wiesn. Welche Haltestelle für Euch passt, hängt von der Bus-Linie ab, die Ihr nutzt. Folgende Busse fahren Euch zum Festplatz...
  • Bus Linie 131, 132, 134, 53, 58 und 62
Nachtlinien in München
Sowohl bei den Bussen als auch bei der Tram gibt es zusätzlich "Nachtlinien". Diese Angebote sind mit an einem "N" vor der Linie zu erkennen. Allerdings fahren Tram und Bus nachts nur in grösseren Zeit-Abständen.

Tipp - Die Strecken der Nachtlinien führen ähnlich wie ein Spinnennetz in alle Himmelrichtungen. Zentraler Umsteigepunkt ist der "Stachus" (Haltestelle "Karlsplatz").

Anzeige
Anzeige


Taxi, Rikscha und Shuttle-Service

An- und Abfahrt mit dem Taxi
Letzte U-Bahn verpasst oder einfach keine Lust auf öffentliche Verkehrsmittel? Dann ist ein Taxi gefragt. Allerdings beginnt vor allem zum Ende des Wiesntags jedes Jahr auch der Wettstreit um ein freies Fahrzeug. Zwar gibt es generell richtig viele Taxis in München. Nur wenn nach Wiesnende die einen Besucher nach Hause wollen und die Nachtschwärmer zur nächsten After Wiesn Location fahren, dann sind Taxis generell immer Mangelware. So muss dann so mancher Besucher doch einige Zeit warten, bis er einen freien Chauffeur findet.

Anzeige
Anzeige

Taxistände Theresienwiese
Die Taxistände befinden sich verteilt um das Gelände. Hier muss man nur wenige Meter laufen. Aber oftmals lohnt es gar nicht, sich zu den Ständen aufzumachen. Denn gerade abends sind die Taxis permanent unterwegs. Freie Wagen werden dann einfach am Strassenrand herangewunken.

Tipp - geht ein Stück vom Festplatz weg, z.B. in die Lindwurmstrasse oder in entgegen-gesetzter Richtung zur Landsberger Strasse buw. Schwanthalerstrasse. So könnt Ihr die Taxifahrer anhalten, die eigentlich auf dem Rückweg zu den Taxiständen an der Theresienwiese sind.

Rikschas zur Wiesnzeit
In den letzten Jahren haben sich zudem Rikschas ihren festen Platz im Umfeld der Wiesn gesichert. Die bunten Radl-Taxis haben einen fixen Stellplatz am nördlichen Rand des Oktoberfests. Hier pendeln die Rikschas dann zwischen Festgelände und z.B. dem Hauptbahnhof. Aber Achtung - Bitte fragt vorher nach dem Preis. Sonst kann der Ausflug teuer werden. Denn feste Preisregeln oder eine Art Taximeter, o.ä. gibt es hier nicht.

Limousinen- und Shuttle-Service
Wer es edel mag, mietet sich für die An- und Abfahrt einen "Shuttle Service", eine Limousine, einen Chauffeur-Service, o.ä. Diese bringen Euch dann zur Wiesn oder nach dem Fest ins Münchner Nachtleben. Das Gute daran - man braucht sich selbst um nichts zu kümmern. Keine Parkplatzsuche, keinen Weg kennen und auf keine Haltestellen achten. Eben einfach einsteigen, wohlfühlen und kutschieren lassen.

Als Tipp - in die (langen) US-Stretch-Limousinen passen neben dem Fahrer noch mehrere Fahrgäste (meist bis zu 8). So könnt Ihr gemeinsam lässig durch die City cruisen. Und wenn jeder etwas dazuzahlt ist das Ganze auch wahrlich nicht teuer.

Anzeige
Anzeige


Afterwiesn - Nach dem Oktoberfest weiterfeiern

Party nonstop...
Auf der Theresienwiese ist spätestens um Mitternacht Schluss. Nur zwei Bier-Zelte (Käfer und Weinzelt) haben noch bis 01.00 Uhr nachts geöffnet. Hier ist es jedoch so voll, dass man keinerlei Chance hat, einen Platz in einem der beiden Zelte zu ergattern.

Bei schönem Wetter sind die Biergärten eine Option. Aber auch hier gibts nur wenig Plätze und somit nur geringe Chancen, noch einen Platz zu bekommen. Die bessere Möglichkeit zum Weiterfeiern sind die Afterwiesnpartys und Wiesnclubs der Stadt.

Anzeige
Anzeige

Afterwiesn Clubs und Partys
Wer also nach dem Oktoberfest noch nicht ins Bett will, hat in München eine Menge Möglichkeiten. Im Nachtleben ist zur Wiesnzeit jeden Tag etwas los. Und egal, wen Ihr fragt - ob Taxi, Rikscha oder Limousinen-Chauffeur - so ziemlich jeder Fahrer hat immer auch einen Tipp, wo es die besten After Wiesn Clubs gibt. Anfahrt natürlich inklusive.

Welcher Club soll es sein?
Hierzu noch als Tipp für alle Burschen - gerade Jungs sollten den Fahrer vorab ein paar Informationen zu der "Art von Club" nennen, zu dem sie wollen. Ansonsten landet Ihr auch schnell mal in einem der Münchner Freudenhäuser. Das ist für die einen sicher eine Erfahrung. Dumm ist es allerdings, wenn man eigentlich in einen House- oder RnB Club zum Tanzen wollte.

Bayerische Partys
Die meisten Münchner Clubs lassen sich für ihre Apres-Partys ein Motto einfallen. Dabei ist das Auswahlkriterium der Gäste vor allem die Musik, die gespielt wird. Die Empfehlung vom unserem Team zur Afterwiesn heisst... "bayerisch feiern". Da passt die Stimmung, Bier gibts weiterhin und im besten Fall spielt sogar eine Partyband. Allerdings werden die Mottopartys nicht überall wirklich gut umgesetzt. So gibt es erhebliche Unterschiede bei den Veranstaltern.

Feiern vor Wiesnbeginn
Dazu noch ein Tipp - Bei einigen Party-Loacations geht es traditionell bereits einen Tag vor dem Anstich mit einer "Warm-up-Party" los. So kommt dieses Jahr zum Beispiel am "Frühstart" (Wiesnparty am Freitag vor dem Anstich) die bayerische Legende "Wolfgang Fierek" als Special-Guest zu Besuch in die Afterwiesnclubs.

Was gibt es neben "Rosi, ich hol Dich mit dem Traktor ab" an Wiesnhits...
Afterwiesnpartys und Afterwiesnclubs zum Oktoberfest in München...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Erste Wiesn-Infos 2016 sowie die Wiesntermine 2017
www.Oktoberfest-2016.de | www.Oktoberfest-2016.com
www.Oktoberfest-2017.de | www.Oktoberfest-2017.com



Startseite | Bierpreise | Oktoberfestkrug | Lageplan | Wiesnplakat | Termine Kalender | Öffnungszeiten
Hotel und Zimmer | Oktoberfesthotels | Hotels München | Munich Hotelbooking | Anfahrt | Service Infos
Trachtentrends | Infos zu Trachten | Wiesnoutfits | Trachten Shopping | Farbtrends | Oktoberfestzelte
Besucher Service | Wiesnlinks Surftipps | Termine Planung | Frühlingsfest | Impressum | Disclaimer

Wiesnmagazin mit Informationen und Service vom Wiesnteam - Infos aus München
Hilfe bei der Anfahrt auf die Theresienwiese - Linien der Öffentlichen Verkehrsmittel
Linien und Haltestellen von MVV und MVG - Öffentliche U-Bahn, S-Bahn, Bus und Tram
Auto, Taxi, Rikscha und Shuttles als Alternative zum MVV - Parkplätze und Limousinen
Bitte beachtet unsere Hinweise zu Namen, Marken und Copyright im Disclaimer
Please note our disclaimer for copyright and rights of names and trademarks

Munich Oktoberfest Party Magazine - Travel and tourist tips by Wiesnteam
Bitte beachtet unsere Hinweise zu Namen, Marken und Copyright im Disclaimer
Please note our disclaimer for copyright and rights of names and trademarks

Quelle Bilder und Infos:
Oktoberfestplakat und Lageplan by RAW (Stadt), Bilder Krüge der Hersteller, Partybilder by Edition Sportiva, Bilder Hotelzimmer by Bold Munich, Texte und weitere Bilder by Wiesnteam und Partnern
Alle Angaben immer ohne Gewähr. Änderungen, Fehler und Irrtum vorbehalten. Info-Magazin zur Anfahrt zur Theresienwiese aufs Oktoberfest © Wiesnteam - Alle weiteren Rechte stets vorbehalten