Trachten Trends
www.oktoberfest2015.com

Trachtenmode - Trends zur Wiesn - Mode Tipps
19. September - 04. Oktober

Anzeige
Anzeige

Dirndl und Trachten Mode Special
Informationen zu Styling und neue Trends

Wiesndirndl und Trachtentrends - Dirndl und Trachten Mode by Sportalm

Neue Wiesntrachten, aktuelle Dirndlmode und Dirndltrends

Fesche Wiesnmode
Spätestens beim Besuch auf dem Oktoberfest erkennt der Besucher schnell... Hier wird Tracht getragen! Und zwar immer, überall und (fast) von jedem. Besucher von ausserhalb kommen ebenso im bayerischen Style wie die Münchnerinnen und Münchner oder die Wirte und die Bedienungen in den Zelten. So scheint es, als sei Dirndl und Lederhosen auf der Thereseinwiese eine Art "Pflichtkleidung".

Nun, ganz so ist es nicht. Allerdings lieben nicht nur die Bayern ihre Mode. Auch viele Touristen und Besucher von ausserhalb sind mittlerweile dem Charme von Dirndl und Lederhose erlegen. Und haben dabei die Trachten aus Bayern für sich entdeckt.

Aktuelle Wiesn Magazine und Portale aus München
www.Oktoberfest2017.de | www.Oktoberfest2017.com
www.Oktoberfest-2017.de | www.Oktoberfest-2017.com

Allerlei zur bayerischen Tracht
Für alle, die mit Dirndl und Lederhose noch nicht allzu oft (oder gar nicht) in Kontakt gekommen sind, haben wir hier einige Informationen zusammengeschrieben. Des Weiteren wird an Hand einiger Wiesnoutfits beispielhaft erklärt, wie man auch ohne ein (komplettes) Trachten-Outfit mit ein paar einfachen Tricks bereits recht "trachtig rüberkommen" kann.

Neben Tipps zum Trachtenkauf und zum Dirndl-Shopping hat unsere Redaktion für alle echte Fans heuer auch die angesagten Trachtentrends zusammengestellt.

Lest dazu bei uns...

Dirndl und Lederhosen

Trachtenkleidung ist eine ganz spezielle Kleidung. Greift man bei der Auswahl der Kleidungsstücke daneben, kann das End-Ergebnis dann auch "dementsprechend" aussehen. Denn letzendlich gehört auch ein wenig Grundwissen zum Umgang mit der bayerischen Tracht dazu.

FAQ zu unseren Trachteninfos
Offene Fragen gibt es hierbei viele. So z.B. wie die einzelnen Kleidungsstücke sitzen müssen? Was kann ich womit kombinieren? Welches Material soll mein Dirndl haben? Und natürlich wieviel muss ich für meine Tracht ausgeben?

Folgend gibt Euch unser Dirndl- und Trachtenteam Antworten auf einige häufige gestellte Fragen rund um Material, Länge, Auschnitt, Passform und Preise. Zudem einige Kurzinfos über Lederhosen für Madl...

Welches Material? Baumwolle oder Seide?
Diese Frage kann man so nicht beantworten. Sein neues Dirndl kauft man am besten passend zum jeweiligen Anlass. Ein "Brautdirndl" sieht natürlich anders aus als ein "Partydirndl". Allen Newbys raten wir fürs Oktoberfest zunächst mit einem netten Baumwolldirndl einzusteigen.

Welches Dirndl passt zu mir?
Beim Shopping fällt schnell auf - DAS Dirndl gibt es nicht. Ganz im Gegenteil - von dem bayerischen Kleid gibt es viele, sehr viele, enorm viele. Allein die Auswahl an unterschiedlichen Längen ist gross. Vom kurzen, süssen oder sexy Minidirndl bis zum langen, traditionellen Maxidirndl. Dazwischen existieren auch noch jede Menge Längen. Hinzu kommen noch die unterschiedlichsten Farben, Stoffe, Muster, Borten und Styles. Wichtig ist bei der Auswahl vor allem, dass Länge und Farbe zu Figur und Typ passen. Eine guter Schnitt und eine enge Passform sind bei der Kultmode Voraussetzung. Irgendwelche weiten Kittelschürzen oder schlecht geschnittene Billigdirndl sind "No-Gos" (und unserer Meinung nach auch Geldverschwendung).

Billig oder teuer? Was kostet ein schönes Dirndl?
Echte Trachten gibt es bereits um die 100,- bis 200,- Euro. Sollte es ein Fehlkauf sein kann man es noch verkraften. Zudem gibt das gute Stück bei eBay & Co auch immer noch ein paar Euro. Allerdings nur, wenn es auch ein etablierter Hersteller bzw. ein bekanntes Label ist. No-Name und asiatische Billigdirndl gibts ungebraucht schon für "'n Appel und 'n Ei". Daher unser Tipp lieber gleich ein paar Euro mehr zu investieren und bei einem etablierten Label eine echte Tracht zu kaufen. Ihr habt einfach mehr Spass, wenn Euer neues Kleid auch gut passt und ordentlich sitzt.

Was ist beim Wiesndirndl zu beachten?
Bei der Auswahl des passenden Looks sollte sich die Dirndlträgerin in spe an einige Grundregeln halten. So sollte zum einen bedacht werden, wofür das Dirndl gedacht ist. Der Anlass bestimmt zumeist bereits das Material und den grundlegenden Style.

Wird z.B. ein Wiesnbesuch geplant, ist ein unkompliziertes Dirndl aus Baumwolle ideal. Denn in der heissen Festzelt Atmosphäre will sicher niemand ein warmes Wolldirndl oder ein aufwändig besticktes Festtagsdirndl tragen. Vor allem kann man ein Baumwolldirndl auch schnell selbst waschen. Die Gang zur (teuren) Reinigung entfällt. Alles echte Vorteil. Und so kommen die meisten Oktoberfest-Trachten auch heuer wieder vor allem aus dem Bereich der "Wiesndirndl" und "Partydirndl". Wer die aktuellen Modetrends wissen will liest unsere Trachtentrends.

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Worauf muss ich beim Dirndlkauf noch achten?
Neben dem Anlass bestimmen vor allem Körpergrösse, Figur und Statur die Auswahl des richtigen Kleids. So sollten sich beispielsweise kleinere Frauen eher für kurze oder knielange Rocklängen entscheiden, während Frauen mit kräftigeren Beinen auf längere Röcke setzen sollten. Sind die Knie schlank sind Mididirndl eine tolle Option. Unser Tipp - Vor allem wer zum ersten Mal kauft solltet sich möglichst in einem guten Trachtengeschäft beraten lassen. Mit "gut" meinen wir jedoch nicht die Import- Exportläden rund um den Bahnhof oder die Billigmeier in der Fussgängerzone. Die angebotene Qualität (Schnitt, Passform, Verarbeitung, etc) ist zumeist unterirdisch. Und das zunächst vermeintliche "Schnäppchen" entpuppt sich dann oft als Fehlkauf.

Lohnt es sich Trachten im Fachgeschäft zu kaufen?
Von uns dazu ein ganz klares "Ja". Dies vor allem für alle, die ihre erste Tracht kaufen. Im Fachgeschäft sind die angebotenen Kleider vielleicht auch mal ein paar Euro teurer. Dafür ist eine gute Beratung aber auch Gold wert! Hierzu auch als Bitte vom Team fair zu bleiben. Wir finden es ein Unding sich im Fachhandel beraten zu lassen um dann das Modell zu googlen um es online irgendwo 10,- Euro billiger zu kaufen. Also entweder, oder...

Kann ich auch im Online-Shop kaufen?
Natürlich hat nicht jeder das Glück, dass bei ihm ein guter Trachtenladen um die Ecke ist. Die Lösung heisst dann Internet und Online-Shopping. Wer im Web bestellt, kann sich in bei den meisten Dirndl- und Trachten-Shops auch eine Auswahl an unterschiedliche Modelle und unterschiedlichen Längen ordern. Diese dann daheim vor dem Spiegel anziehen und gemeinsam mit der BFF Freundin testen welche Länge und welcher Style zu einem passt. Schaut Euch dazu Fotos der Hersteller an und versucht so herauszufinden wo die Unterschiede sind. Angebote im Webshop...

Soll ich mein neues Kleid in den aktuellen Trendfarben kaufen?
Dazu ein "Jein". Natürlich sind die neuen Modetrends aufregender als Modelle der Vorjahre. Allerdings gibt es bei den Farbtrends jedes Jahr auch mehr als eine Farbe. Daher unser Tipp sich auch hier professionell beraten zu lassen. Eine Typ- bzw. Farbberatung raten wir jeder Frau. Denn die schönsten Trendfarben und neuesten Farbtrends bringen nichts, wenn mir diese nicht zu Gesicht stehen. Infos zu den unterschiedlichen "Farbtypen" gibts auf unseren Partnerseiten.

Brauche ich "Holz vor der Hüttn"?
Kleine Brust, grosse Brust? Bei der Suche nach dem passenden Dirndl sollte auch der Ausschnitt im Augen behalten werden. Denn wenn man diesen nicht ausfüllt, geht der Look ebenso schnell daneben wie wenn man ihn allzu prall füllt.

Entgegen des allgemein verbreiteten Glaubens und der vielen anderslautenden Meldungen in den Medien und im Web, kann aber muss bei einem Dirndl nicht immer ein grosser Ausschnitt zu sehen sein. Das allerseits so gerne zitierte "Holz vor der Hüttn" ist bei der Dirndlmode also lediglich ein "Can" und kein "Must". (Und in Bayern ausserhalb der Volksfeste auch viel seltener anzutreffen wie man glauben möchte).

Daher als Trendtipp - Auch hochgeschlossene Varianten gehören durchaus zum bayerischen Repertoire. Vor allem in dieser Saison. Denn diese sind sehr traditionell. Und Tradition ist gerade absolut im Trend. Lest dazu auch unsere Trendnews...

Lederhosen - auch für Madl eine Alternative
Die Lederhose wiederum ist ein Kleidungsstück, dass zeitlose Schönheit ausstrahlt. Heute wie Anno dazumal schaut die Hose am besten im Used Look aus. Für diesen greifen manche Lederhosen-Fans richtig tief in die Tasche. Andere freuen sich über das geerbte Prachtstück und andere wiederum gucken, dass ihre neue Lederne schnell richtig speckig wird. Wie auch immer man dies handhabt - die Hose ist wohl der Inbegriff der Unverwüstlichkeit in der Modewelt.

Getragen wird sie übrigens seit jeher von Mann und Frau gleichermassen. Trugen Frauen in früheren Zeiten die selben Hosen wie die Männer, so sind die heutigen Lederhosen für Frauen extra feminin geschnitten und designed.

So findet man in der Damenmode nicht nur traditionelle Trachtenlederhosen (wie Plattler oder Kniebundhosen), sondern auch sexy Leder-Hotpants oder kurze, kurvig geschnittene Trachtenshorts. Diese mit speziellen Schnitten für Damen und in den aktuellen Trendfarben. Sehr nett und als Lederne mit Damenschnitt unser Trendtipp!
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Neue Trachtentrends

Tracht ist zum einen eine zeitlose Kleidung. Tracht ist aber seit einigen Jahren ebenso dem Zeitgeist und der aktuellen Mode unterworfen. Oder anders gesagt - seit Designer sich der Modernisierung des Dirndlkleids angenommen haben, haben auch in der Dirndlmode aktuelle Modetrends und Farbtrends und Einzug gehalten.

Dirndltrends und Trachtentrends

Hippe Trendmode im Mix mit Bavarian Lifestyle, Modetrends mit eigene Vorgaben und Strömungen. Mode aus Bayern und Österreich folgt den Trends. Die jeweils angesagten Farben, Stoffe und Styles werden dabei über jährlich wechselnde Dirndltrends und Trachtentrends neu definiert. Denn seit dem Einzug modischer Trends bei der bayerischen Mode ändern sich auch die Modelle jede Saison.

Das Ende von "Mehr ist mehr"
In den letzten Jahren hat man deshalb beim Dirndl schon vieles gesehen - von Neon bis Naturfarben, von Grell bis Pastell. Aber auch bunt dekorierte Dirndl in Minilänge oder elegante Designerdirndl in Midilänge.

Das Motto der vergangenen Jahre war deshalb "Je mehr, desto besser". Oder auch "Ein Schleiferl und eine Borte mehr geht schon noch irgendwo drauf". Designer wollten sich von der Konfektion absetzen und gingen eigene Wege. Und die Mode- Industrie folgte den Designideen. So hatten Rüscherl, Borten und möglichst ausgefallene und trachten-untypische Stoffe in den letzten Jahren Hochkonjunktur.

Tradition ist Trend - auch bei Dirndl und Lederhose
Die Zeiten von Bling-Bling, übermässigem Ausputz und jeder Menge Firlefanz und Schnick-Schnack sind jedoch schon wieder vorbei. Zwar gibt es die "Viel ist Viel" Trachtenmode immer noch zuhauf im Handel. Wirklich "in" sind sie jedoch nicht.

Welcome back - back to the roots
Die Trendmode ist wieder bei ihren Ursprüngen angekommen. Das klingt ein wenig paradox, da die Klassiker in all den Jahren eigentlich nie aus der Mode gekommen waren. Das traditionelle Dirndlkleid mit seinem klassischen Schnitt erfreut sich bei Dirndlkennern seit je her grosser Beliebtheit. Und hat und hatte auch immer schon ihren treuen Kundenkreis. So trug man all die Jahre im Voralpenland (Bayern und Österreich) vor allem das, was jetzt als Trachtentrend "neu" ankommt.

Die neue Schlichtheit
In dieser Saison ist das klassische Dirndl also mehr denn je aber auch wieder bei Trendsettern und Fashionistas angesagt. Nach Jahren, in denen Dirndlmode mit allen möglichen Stilelementen "überladen" wurden, ist die Rückbesinnung auf das Thema "Natürlichkeit" und ein schlichtes, einfaches und bayerisch-bodenständiges Design zurückgekehrt.

Seht Euch dazu die neue Trendmode und die aktuellen Trenddirndl an. Neben den Ideen und Styles vieler Designer (Designerdirndl) folgen auch die diesjährigen Kollektionen einige Trachten-Hersteller bereits verstärkt dem neuen Zeitgeist.

Unser Dirndlteam hat dies die "neue Schlichtheit" getauft. Diese erkennt man an den klaren Linien und schnörkelloser Verzierung. Aber auch und vor allem an den Farben und Stoffen. Diese halten sich heuer nämlich eher bedeckt und im Hintergrund.
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Trendfarben und Stoffmuster

Farbtrends bei Trachten
Neben den klassischen Trachtenfarben (wie einem Tannengrün, Kirschrot, Blau, Braun oder auch Schwarz) sind heuer modische Pastels wieder in der Dirndlmode angekommen. So sind zur Wiesn diese Saison neben den gedeckteren Herbstfarben auch zarte Pastellfarben in den neuen Dirndlkollektionen wiederzufinden.

Soft statt krachert
Allerdings werden die Pastells neu definiert. Richtig hipper Mode- bzw. Farbtrend ist dabei, dass Farben mit Grau "abgesoftet" werden. Also nicht rein und leuchtend sondern leicht gebrochen und in der Farbkraft gemindert. So wirken die angesagten Töne heuer ein wenig gedeckter und nicht so krachert wie in der Vergangenheit.

So sind Dirndl in den neuen Trendfarben heuer auch die It-Pieces und Must-Haves auf dem Volksfest in München. Seht Euch dazu auch die neuen Wiesndirndl an...

Nude statt nackert
Ebenso im Trend sind die (bereits in den letzten Jahren zaghaft und vereinzelt aufgetretenen) "Nude-Töne". Diese sind für in dieser Saison jetzt vollens angesagt.

Aber Achtung - beim Thema Nude gibt es leicht Missverständnisse. Die Farbpalette der Nudetöne ist gross. Gemeint ist hier nicht "hautfarbene" oder "fleischfarbene" Dirndlmode. En vogue sind vielmehr dunklere Töne, die sich als Mix aus Altrosa mit ein wenig Braun ergeben. Wir bringen bis zum Wiesnbeginn zu den Trendfarben auch noch Muster und Farbbeispiele. Besucht dazu unserem Trachtenshop.

Flower Power
Und auch Blumen (ebenfalls bereits bei den Trends 2014 gesehen) dürfen im neuen Mode- Styling wieder nicht fehlen. Das Blumenthema gibt es heuer in allen möglichen Varianten und Designs - als Ton-in Ton Stick bei Kleid ebenso wie auf der Schürze.

Dazu als Tipp - Florale Dirndlschürzen dürfen auch farbkräftig sein und können als Eyecatcher durchaus auffallen. Dabei ergibt sich ein schöner Kontrast zum schlichten und eher gedeckten Keid. Ein toller Mix und ein netter Hingucker!

Top-Tipp für Fashionistas...
Last but not least noch als Megatrend der Tipp vom Dirndlteam... Im Speicher oder Keller stöbern und ein altes original 1970er Dirndl von der Mutti rauskramen. Damit bist Du heuer nämlich der absolute Hipster und mega-mässig angesagt! Mehr dazu bei unseren Trendvoschauen und auf unseren Modemagazinen.
Anzeige
Anzeige


Stilechte Wiesnoutfits für Touristen

Trachten und Wiesnmode für Besucher von Ausserhalb

Tracht ist auf dem Münchner Oktoberfest fast schon zur "Pflichtkleidung" geworden. Über die neuen Trends beim bayerischen Trachtengewand und die aktuellen Must- Haves bei Mode und Accessoires berichten wir bei unseren Trachtentrends und bei unseren Farbtrends.

Wer als Tourist oder Besucher von ausserhalb nach München kommt und sich nicht gleich in Lederhose oder Dirndl werfen will, der wählt eine "Light Version" für seinen Wiesnbesuch. Dazu ein paar Styling-Tipps...

Easy Trachten-Outfit
Auch mit einem "Trachten-Hemd" (kariert oder als weisses Pfoad) oder einer netten "Trachtenbluse" macht man eine gute Figur (gemeint ist hier allerdings eine echte Trachtenbluse und nicht eine bauchfreie Dirndlbluse). Hemd bzw. Bluse mit einer derben "Strickjacke" oder einem "Janker" kombinieren und den Look mit einem "Trachtentuch" perfekt ergänzen. So könnt Ihr modemässig nicht viel falsch machen.

Dennoch seid Ihr stylisch bereits gut für Euren Wiesnbesuch gerüstet. Denn so ein Ensemble wirkt bayerisch ohne dabei "overdressed" oder "verkleidet" zu erscheinen. Zudem kann man die Kleidungsstücke auch einzeln tragen und in seine Alltagsmode kombinieren. Ihr kauft dabei also nichts, was später nur im Schrank hängt.

Dos & Donts
Rund ums Thema "Dirndl- und Trachtenkauf" noch ein paar Ratschläge für alle auswärtigen Besucher aus dem In- und Ausland...

Die bayerische Trachtenmode ist für manchen Touristen sicher eher skurril und gewöhnungsbedürftig. Vor allem fühlen sich viele Besucher aus dem Ausland in ihrem (geliehenen oder gekauften) Trachtengewand irgendwie verkleidet und wie im Fasching. Jedoch sind (echte) bayerische Trachten eben keine Faschingskostüme. Wenn Ihr jedoch in irgendeinem Faschingsladen im Web oder in Köln eine "Bavarian Tracht" kauft, bekommt Ihr eben auch nur ein Faschingskostüm und keine echte Trachtenmode aus Bayern.

Alles ausser Fasching
Absolute No-Gos sind dabei "Lederhosen aus Filz" oder irgendwelche minikurzen "Plastik Kostümchen", die eher ans "Funkenmariechen" als an ein Dirndl erinnern. Dieses Outfits sind weder cool noch sexy. Sie sind einfach nur albern! Auch würde weder ein Münchner noch ein Bayer so etwas anziehen. Ausser eben im Fasching...

Daher unsere dringende Bitte...
Lest vor dem Trachtenkauf die Shopping-Tipps vom Dirndl- und Trachtenteam. Diese findet Ihr unter anderem auf den nachfolgenden Webseiten...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige


Startseite | Bierpreise | Oktoberfestkrug | Lageplan | Wiesnplakat | Termine Kalender | Öffnungszeiten
Hotel und Zimmer | Oktoberfesthotels | Hotels München | Munich Hotelbooking | Anfahrt | Service Infos
Trachtentrends | Infos zu Trachten | Wiesnoutfits | Trachten Shopping | Farbtrends | Oktoberfestzelte
Besucher Service | Wiesnlinks Surftipps | Termine Planung | Frühlingsfest | Impressum | Disclaimer

Trendmode und Trachteninfos aus Bayern - Oktoberfestmagazin by Wiesnteam
Bitte beachtet unsere Hinweise zu Namen, Marken und Copyright im Disclaimer
Please note our disclaimer for copyright and rights of names and trademarks

Termine und Informationen zu den Oktoberfesten der nächsten Jahre
Events 2016 | Reservierung 2017 | News 2018 | Termine 2019 | Daten 2020 | Hotels 2021 | Infos 2022

Quelle Bilder und Infos:
Dirndl Mode und Trachten von Sportalm Kitzbühel, aktuelles Oktoberfestplakat der Stadt München
(TAM/RAW), Bilder der Afterwiesnparty by Edition Sportiva, Bilder der Bierkrüge von den jeweiligen Herstellern. Alle Texte, Daten und weitere Bilder Wiesnteam, Trachtenteam, Dirndlteam und Partner
Alle Angaben auf unseren Seiten stets ohne Gewähr - Änderungen, Fehler und Irrtum vorbehalten.
Oktoberfest Magazin mit Wiesntrachten und bayerischen Mode aus München. Dieser Artikel geht über Dirndl und Trachtenmode sowie neue Trachtentrends. Kurzinfos zum bayerischen Dirndl und zur Lederhose. Ratgeber mit Styling Tipps für Touristen sowie Gäste und Besucher von ausserhalb
© Wiesinfo Mag - Free Info about traditional bavarian costumes - Alle weiteren Rechte vorbehalten